Cuxhaven Geheimtipps für einen unvergesslichen Urlaub

Cuxhaven ist ein beliebtes Urlaubsziel an der Nordseeküste und bietet einige Geheimtipps. Die Stadt bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Doch auch abseits der touristischen Hotspots gibt es in Cuxhaven einige Geheimtipps, die einen unvergesslichen Urlaub garantieren. Hier sind einige unserer Favoriten!

Cuxhaven Geheimtipp – Die Nabu-Streuobstwiese Lüdingworth

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Geheimtipps Cuxhaven NABU-Streuobstwiese Lüdingworth

Die Streuobstwiese ist ein Paradies für Naturliebhaber. Hier kannst du seltene Pflanzen und Tiere beobachten, wie zum Beispiel Schmetterlinge, Bienen, Fledermäuse oder Eulen. Die Wiese ist Teil eines ökologischen Projekts des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) und wird von ehrenamtlichen Helfern gepflegt. Du kannst hier an Führungen teilnehmen, Obst ernten oder einfach spazieren gehen. Die Wiese ist über einen Fußweg oder eine Buslinie erreichbar und hat einen Infopavillon in der Nähe. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Reise-Tipp von Experten: In Cuxhaven gibt es abseits der bekannten Attraktionen auch einige Geheimtipps zu entdecken, die deinen Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen können. Erkunde zum Beispiel den „Alten Hafen“, wo du das maritime Flair der Vergangenheit spüren und die historischen Segelschiffe bewundern kannst. Besuche auch das „Wrackmuseum“ in Cuxhaven-Duhnen, das faszinierende Einblicke in die Geschichte der Schifffahrt und in die Vergangenheit der Nordseeküste bietet. Ein weiterer Geheimtipp ist der „Achtern Diek“ Park, der mit seinem idyllischen Teich und der Ruheoase einen perfekten Ort zum Entspannen bietet. Wenn du gerne abseits der Touristenpfade wanderst, empfehle ich den „Küstenheidenweg“, der dich durch malerische Dünen- und Heidelandschaften führt und einen atemberaubenden Blick auf die Nordsee bietet. Entdecke diese versteckten Schätze von Cuxhaven und tauche ein in die unberührte Natur und die faszinierende Geschichte dieser Küstenstadt.

Insel Neuwerk

Die Insel Neuwerk, gelegen in der Nordsee, ist ein faszinierendes Stück Land, das von salziger Gischt und dem Ruf der Möwen umgeben ist. Sie bietet Besuchern eine einzigartige Flucht aus dem Alltag. Die Insel ist geprägt von endlosen Sanddünen, die sich sanft im Wind wiegen, und von einer Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Ihre kleinen Gassen und historischen Gebäude erzählen von vergangenen Zeiten, während der Leuchtturm stolz über die See wacht. Auf Neuwerk kann man die Natur in ihrer reinen Schönheit erleben und dem Rhythmus der Gezeiten lauschen. Willkommen auf Neuwerk, wo die Zeit langsamer zu vergehen scheint und die Natur das Sagen hat.

Insel Neuwerk

Der Stinstedter See der Geheimtipp für Cuxhaven

Dieser idyllische See liegt im Süden von Cuxhaven und ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, Radfahrer und Angler. Der See ist von einem Naturschutzgebiet umgeben und bietet eine ruhige und erholsame Atmosphäre. Du kannst hier die Natur genießen, Vögel beobachten oder ein Picknick machen. Der See ist über einen Radweg oder eine Landstraße erreichbar und hat einen Parkplatz in der Nähe.

Geheimtipps Stinstedter See
Geheimtipps Stinstedter See
Booking.com

Seehundbänke Cuxhaven

Wenn du die faszinierenden Seehunde in ihrer natürlichen Umgebung erleben möchtest, dann ist eine Fahrt zu den Seehundbänken Cuxhaven genau das Richtige für dich. Die Seehundbänke sind sandige Inseln im Wattenmeer, die bei Ebbe zum Vorschein kommen und von den knuffigen Meeressäugern bevölkert werden. Mit einem Schiff kannst du die Bänke aus nächster Nähe beobachten und spannende Informationen über die Tiere und das Weltnaturerbe Wattenmeer erfahren. Vergiss nicht, deine Kamera mitzunehmen, um die unvergesslichen Momente festzuhalten.

Geheimtipp Seehundbänke Cuxhaven
Geheimtipp Seehundbänke Cuxhaven

Der Aussichtsturm in Altenbruch

Von diesem Turm aus hast du einen atemberaubenden Blick über die Elbe und das Cuxhavener Wattenmeer. Der Aussichtsturm in Altenbruch ist 25 Meter hoch und hat eine Aussichtsplattform in 18 Metern Höhe. Du kannst hier die Schiffe auf der Elbe beobachten, die Inseln Neuwerk und Scharhörn sehen oder den Sonnenuntergang genießen. Der Turm ist über einen Fußweg oder eine Straße erreichbar und hat einen Parkplatz in der Nähe.

Aussichtsturm in Altenbruch Geheimtipps Cuxhaven
Aussichtsturm in Altenbruch Geheimtipps Cuxhaven

Das Pinguin-Museum

Das weltweit einzige Pinguin-Museum ist ein Muss für alle Tierliebhaber. Das Museum zeigt eine Sammlung von über 4.000 Pinguin-Artikeln aus aller Welt, wie zum Beispiel Plüschtiere, Figuren, Bücher oder Filme. Hier wirst du alles über die verschiedenen Pinguin-Arten erfahren, ihre Lebensweise, ihre Bedrohungen und ihren Schutz. Das Museum befindet sich im Stadtzentrum von Cuxhaven und ist über eine Buslinie oder eine Straße erreichbar. Der Eintritt ist frei.

Das Pinguin-Museum Cuxhaven
Das Pinguin-Museum Cuxhaven

St. Petri-Kirche Osten

Mitten im malerischen Ortskern an der Oste erhebt sich die evangelische Barock-Kirche St. Petri, die ein beeindruckendes Denkmal ihrer Zeit darstellt. Die Kirche, in ihrer heutigen Form seit 1748 eingeweiht, wurde von dem angesehenen Architekten Johann Leonard Prey entworfen. Die wohlhabenden Bauern des Kirchspiels beauftragten ihn, um den Reichtum und die Bedeutung ihrer Gemeinde angemessen zu repräsentieren. Das prachtvolle weiße Interieur der Kirche fällt ebenso ins Auge wie der liebenswerte Taufengel mit Knollennase, den der talentierte Holzbildhauer Jonas Kötz im Jahr 2017 schuf. Die St. Petri-Kirche Osten ist nicht nur ein religiöses Zentrum, sondern auch ein kulturelles Juwel, das täglich von 9 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet ist.

St. Petri-Kirche (Ostenfeld)
St. Petri-Kirche (Ostenfeld)

Duhner Heide

Der Wanderweg mit einer länge von rund zwei Kilometer, führt durch die Duhner Heide, mit Start und Ziel an der Plattform zwischen Duhnen und Sahlenburg. Er zählt zweifellos zu den schönsten in Cuxhaven. Die Strecke offenbart eine traumhafte Naturlandschaft, besonders während der Blütezeit der Heide. Entlang des Weges bieten informative Tafeln Einblicke in die örtliche Flora und Fauna. Der Wanderweg ist nicht nur ein Paradies für Naturfreunde, sondern auch eine ideale Möglichkeit, die Schönheit der Region in Ruhe zu erkunden.

Duhner Heide - Die Cuxhavener Küstenheide zwischen Duhnen und Sahlenburg
Duhner Heide – Die Cuxhavener Küstenheide zwischen Duhnen und Sahlenburg

Steubenhöft Cuxhaven

Das Steubenhöft in Cuxhaven beherbergt eine faszinierende Auswanderer- und Kreuzfahrer-Ausstellung mit fünf Themenfeldern im Empfangsgebäude. Die Ausstellung ist nicht nur kostenlos, sondern auch äußerst sehenswert. Täglich von 10 bis 20 Uhr können Besucher die Geschichte der Auswanderer und Kreuzfahrer auf eindrucksvolle Weise erleben. Das Galerie imm im 1. Obergeschoss des Empfangsgebäudes bietet einen beeindruckenden Blick auf die Exponate und vermittelt ein lebendiges Bild von den Ereignissen, die sich am Steubenhöft abgespielt haben. Diese Ausstellung ist ein absolutes Highlight für Geschichtsinteressierte und alle, die mehr über die maritimen Wurzeln von Cuxhaven erfahren möchten.

Steubenhöft (Pier)
Steubenhöft (Pier)

Steingarten Lamstedt

Im Steingarten Westerberg bei Lamstedt, an der Kreisstraße 21 zwischen Lamstedt und Wingst, erwarten Besucher beeindruckende Naturdenkmäler. Hier befindet sich die größte Sammlung von Findlingen aus der Eiszeit in Niedersachsen. Mit insgesamt 106 Exemplaren, darunter straußeneigroße Rhombenporphyre, Amphipolite, Hälleflinta und imposante 45 Tonnen schwere Granitbrocken, bietet der Steingarten eine faszinierende Reise durch die geologische Vergangenheit. Der Waldlehrpfad, der sich an den Steingarten anschließt, vermittelt nicht nur Wissenswertes über die eiszeitlichen Formationen, sondern informiert auch über standortgerechte Bäume und Sträucher. Der Steingarten Westerberg ist somit nicht nur ein Ort für Naturliebhaber, sondern auch eine lehrreiche Erfahrung inmitten beeindruckender geologischer Vielfalt.

Steingarten Lamstedt
Steingarten Lamstedt

Das Heimatmuseum Wanna

Dieses Museum bietet einen spannenden Einblick in die Geschichte und Kultur der Region. Es befindet sich in einem historischen Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert und zeigt eine Sammlung von Möbeln, Kleidung, Werkzeugen und Haushaltsgegenständen aus verschiedenen Epochen. Wenn du möchtest, kannst du hier das Leben der Bauern, Handwerker und Fischer kennenlernen, die früher in Wanna lebten. Das Museum ist über eine Landstraße erreichbar und hat einen Parkplatz in der Nähe. Der Eintritt kostet 2 Euro pro Person für Kinder 1,50 Euro.

Diese Geheimtipps sind ideal für Reisende, die das Besondere suchen und dem Trubel der Touristenmassen entfliehen möchten.

Fragen und Antworten zu Cuxhaven Geheimtipps

Frage 1: Welche weniger bekannten Strände in Cuxhaven sind Geheimtipps für ruhige Tage am Meer?

Antwort: Einige weniger bekannte Strände in Cuxhaven sind der Sahlenburger Strand und der Duhner Strandabschnitt außerhalb des Zentrums. Diese bieten oft weniger Trubel und sind perfekte Orte für entspannte Tage am Meer.

Frage 2: Gibt es versteckte Naturschätze in der Umgebung von Cuxhaven, die nicht jeder Tourist kennt?

Antwort: Ja, der Wernerwald und der Wernersee sind weniger frequentierte Naturorte. Der Wald bietet Wanderwege und der See ist ein Paradies für Vogelbeobachtung. Auch das Hinterland der Grimmershörnbucht ist ein oft übersehener Schatz.

Frage 3: Welche kulinarischen Geheimtipps hat Cuxhaven zu bieten?

Antwort: Abseits der bekannten Restaurants gibt es in Cuxhaven charmante Fischbuden und Imbissstände, die frischen Fisch und regionale Spezialitäten servieren. Auch der Besuch eines der urigen Landgasthöfe im Umland kann ein kulinarisches Highlight sein.

Frage 4: Gibt es besondere Veranstaltungen oder Feste in Cuxhaven, die weniger touristisch sind?

Antwort: Das Deichbrand Festival in der Nähe von Cuxhaven ist ein musikalisches Highlights, das nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische attraktiv ist. Es bieten Live-Musik und Unterhaltung.

Frage 5: Welche Aktivitäten außerhalb des Wassersports sind in Cuxhaven besonders empfehlenswert?

Antwort: Cuxhaven bietet schöne Radwege entlang der Küste und durch das Hinterland. Außerdem sind Spaziergänge entlang des Deichs und durch die Naturschutzgebiete eine großartige Möglichkeit, die Natur zu genießen. Der Besuch des Schloss Ritzebüttel und des Heimatmuseums sind kulturelle Empfehlungen.

Fazit

Cuxhaven ist ein wunderbares Urlaubsziel, das für jeden etwas zu bieten hat. Egal ob du dich für Natur, Kultur, Geschichte oder Tiere interessierst, du wirst in Cuxhaven garantiert fündig. Mit unseren Geheimtipps kannst du Cuxhaven von einer anderen Seite kennenlernen und unvergessliche Erlebnisse sammeln. Wir hoffen, dass du dich von unserem Beitrag inspirieren lässt und deinen nächsten Urlaub in Cuxhaven planst.

Redirect

5 Gedanken zu „Cuxhaven Geheimtipps für einen unvergesslichen Urlaub

  1. Hallo ich bin Helga und habe das Pinguin-Museum in Cuxhaven besucht. Ich bin ein großer Pinguin-Fan und war sehr gespannt auf diese außergewöhnliche Attraktion. Ich war begeistert von der Vielfalt und dem Charme der Pinguin-Sammlung, die dort zu sehen ist. Es gibt Pinguine aus allen möglichen Materialien, Formen und Größen. Ich habe sogar einen riesigen Pinguin aus Schokolade gesehen! Das Museum ist sehr liebevoll gestaltet und man merkt, dass die Besitzer eine echte Leidenschaft für Pinguine haben. Ich habe auch viel über die Biologie und das Verhalten der Pinguine gelernt, die in verschiedenen Teilen der Welt leben. Ich bin sehr froh, dass ich diesen Geheimtipp durch diese Seite gefunden habe, die mir viele tolle Tipps für meinen Aufenthalt in Cuxhaven gegeben hat. Ich kann das Pinguin-Museum jedem empfehlen, der Pinguine mag oder einfach mal etwas Neues erleben möchte. Es ist ein unvergessliches Erlebnis!

  2. Liebe Leser und Naturliebhaber,

    ich möchte einen weiteren Geheimtipp auf dieser tollen Seite hinzufügen. Das wäre das MoorInformationsZentrum & Moorbahn in Cuxhaven. Denn ich hatte das Vergnügen, diese faszinierende Oase der Natur selbst zu entdecken. Das Hochmoor im Cuxland ist in der Tat beeindruckend, und die Erfahrung, es mit der Moorbahn zu erkunden, war einfach unvergesslich.

    Die Fahrt mit der Moorbahn führte mich tief in das Innere des Naturschutzgebiets Ahlenmoor, wo ich auf informative Weise mehr über den Lebensraum Moor erfahren konnte. Die sachkundigen Erklärungen während der Fahrt vermittelten mir ein tieferes Verständnis für diese einzigartige Naturlandschaft.

    Das MoorInformationsZentrum (MoorIZ) selbst beeindruckte mich mit seiner interaktiven Erlebnisausstellung. Hier konnte ich auf spielerische Weise viele interessante Fakten über das Moor entdecken und meine Neugier auf die Natur weiter vertiefen.

    Für diejenigen, die lieber zu Fuß unterwegs sind, bietet der Moorerlebnispfad und das ausgedehnte Wanderwegenetz eine großartige Möglichkeit, die Schönheit des Hochmoores hautnah zu erleben. Die Aussichtstürme entlang des Weges ermöglichen atemberaubende Ausblicke auf die Naturlandschaft und sind definitiv einen Stopp wert.

    Insgesamt war mein Besuch im MoorInformationsZentrum & Moorbahn ein unvergessliches Erlebnis, das meine Liebe zur Natur und zum Moor noch weiter vertieft hat. Ich kann es nur jedem empfehlen, der die Möglichkeit hat, dieses versteckte Juwel in Cuxhaven zu besuchen.

    Mit naturverbundenen Grüßen,
    Christiane

    • Hallo Christiane,

      danke für diesen Tipp. Wir werden diesen Sommer in den Ferien Cuxhaven und auch das MoorInformationsZentrum besuchen und auch mit der Moorbahn fahren.

      Viele Grüße Dania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert